AutoZeitung 1985, "Münchner Diesel-Wiesel"

Als einen Ausweg aus dem Katalysator Hick-Hack“ definiert der Münchner Ingenieur Dietmar Domröse seine Leistungskur für den 2,4 Liter Turbodiesel von BMW. Der starke Motor passt auch in die neuen Dreier-BMW und soll in der 143 PS Version nicht teurer als ein 325i sein. Der „W2“ mit 173 PS und Maßanzug von Mo-Car Design soll 220 km/h Spitze laufen und nur 11,5 Liter Diesel auf 100 Kilometer verbrauchen.

Auto Zeitung, Fachzeitschrift

Veröffentlicht von Franz Sauerstein

Hi! Ich bin Franz. Ich mag Kekse.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.